Logo
035 753 - 499 900
Phyto

Gynäkologie-Spezial

Dr. med. Markus Wiesenauer

Die naturheilkundliche Heilmethode und Homöopathie lassen sich bei zahlreichen Indikationen der Frauenheilkunde und Geburtshilfe einsetzen, auch als komplementäre/supportive Therapie zur konventionellen Behandlung.

Phytotherapeutische und homöopathische Arzneimittel wirken regulierend und unterstützen physiologische Vorgänge, bei sachgerechter Anwendung kommt es zu keinen Nebenwirkungen. Dies erklärt auch deren große Akzeptanz bei der Frau, im speziellen bei der Schwangeren.

Dr. med. Markus Wiesenauer, der seit mehr 30 Jahren in eigener Praxis tätig ist und schwerpunktmäßig die Phytotherapie und Homöopathie einsetzt, vermittelt in diesem Seminarteil konkrete Anwendungsmöglichkeiten ergänzender Naturheilverfahren für das Fachgebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Dabei partizipieren Sie als Teilnehmer aus dem reichen Fundus an Erfahrungen, die der Referent praxisbezogen darstellt: Gynäkologisch-geburtshilfliche Praxis der Naturheilkunde und Homöopathie.

Seminarthemen

  • Grundsätzliches zur Homöopathie
  • Homöopathie und Phytotherapie in der gynäkologischen Praxis bei:

-       Zyklusstörungen

-       PMS, Dysmenorrhoe

-       Endometriose

-       Unerfüllter Kinderwunsch

-       Gynäkologisch-geburtshilfliche Operationsfolgen

-       Klimakterisches Syndrom

-       Schwangerschaft und Stillzeit

Referent

Dr. med. Markus Wiesenauer
Facharzt für Allgemeinmedizin, Homöopathie und Naturheilverfahren in eigener Praxis sowie Autor von Fachbüchern und medizinischen Ratgebern

Seminartermine und Orte

Das Seminar findet in der Zeit von 09.00 – 16.00 Uhr an folgenden Terminen statt:

-       Freitag, 14.02.2020 in Erfurt

Seminargebühr

229,00€ zzgl. MwSt. incl. Seminarunterlagen im Seminarordner, Pausenversorgung, Getränke im Seminarraum und Mittagessen
(Rabatt von 10% bei Anmeldung von mehr als 1 Teilnehmer eines Rechnungsempfängers)

Seminaranmeldung

Komplementärmedizin in der Frauenheilkunde

Freitag, 14.02.2020 in Erfurt


Rechnungsempfänger: